Der Landesjagdverband Brandenburg veranstaltet im Rahmen der gleichzeitig stattfindenden Delegiertenversammlung des LJVB und dem Pokalwettbewerb im Jagdhornblasen auf dem Gelände des Schloss Diedersdorf (Landkreis Teltow-Fläming) seine Landeshegeschau 2017.

Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Zur Bewertung und Ausstellung kommen die Trophäen der Jagdjahre 2014/15, 2015/16 und 2016/17.

Die zu bewertenden Trophäen müssen im Land Brandenburg erbeutet worden sein und bei einer Vorbewertung Medaillenwerte erreicht haben. Sie dürfen noch nicht auf einer Landeshegeschau gezeigt worden sein. Die Bewertung erfolgt durch eine vom LJVB berufene Kommission nach dem internationalen Punktsystem. Es werden Urkunden und Medaillen durch den LJVB vergeben.

Anmeldung
Die Anmeldung der Trophäen muss bis zum 01. April 2017 schriftlich an die Geschäftsstelle des LJVB in 14552 Michendorf, Saarmunder Str. 35 (Fax 033205/2109-11) unter Angabe von:

– Name des Erlegers,
– Erlegungsdatum,
– Erlegungsort (Landkreis),
– Punkte der Vorbewertung (CIC)

erfolgen. Unangemeldete Trophäen werden nicht angenommen und bewertet.

Für die Bewertung der Trophäen von Nichtmitgliedern des LJVB wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,- € / Trophäe erhoben. Die Gebühr ist mit der Anmeldung der Trophäe auf das Konto des LJVB (IBAN: DE08 1009 0000 1811 3710 05, BIC: BEVODEBB bei der Berliner Volksbank, Verwendungszweck: Trophäenbewertung Herr/Frau …) zu überweisen. Es wird darauf hingewiesen, dass der LJVB nicht verpflichtet ist, alle angelieferten und bewerteten Trophäen auszustellen.

Grundbedingungen für die Bewertung der Trophäen

  1. die Schädel von Rot-, Dam- und Rehwild dürfen nicht mit Füllmitteln versehen sein.
  2. Keilerwaffen dürfen nicht aufgeklebt sein.
  3. Träger-/Hauptpräparate von Rot-, Dam- und Rehwild können nicht bewertet werden.
  4. Bei aufgesetzten Trophäen muss die Befestigung der Trophäen (z.B. mit Halteklammern, Schrauben etc.) so beschaffen sein, dass die Trophäe problemlos abgenommen und auch wieder sicher befestigt werden kann. Die Aufsatzbretter müssen mit einer sicheren Halterung (z.B. Bilderöse o.ä.) versehen sein (Keine Bohrlöcher!). Trophäen mit unsachgemäßer Befestigung bzw. mit mangelhaft gesicherten Aufsatzbretter können nicht ausgestellt werden.

Anlieferung

Die Trophäen (ohne Unterkieferäste) müssen am Donnerstag, den 04. Mai 2017, in der Zeit von 13.00 – 20.00 Uhr im sogenannten „Kuhstall“ (bitte der Ausschilderung „Landeshegeschau“ folgen) auf dem Gelände des Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5-6 in 15831 Diedersdorf, angeliefert werden (Anfahrtsskizze siehe unter www.schlossdiedersdorf.de). Eine spätere Annahme der Trophäen ist nicht möglich!

Aufgrund der durch den Ausfall der Landeshegeschau 2016 zu erwartenden hohen Anzahl an Trophäen und des begrenzten Platzangebotes in der Ausstellungshalle wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass wahrscheinlich nicht alle Trophäen ausgestellt werden können. Wir bitten schon jetzt dafür um Verständnis.

Abholung

Die Abholung der Trophäen muss am Sonntag, den 07. Mai 2017, in der Zeit von 16.30 – 17.30 Uhr erfolgen. Bei nicht fristgemäßer Abholung erlöschen der Versicherungsschutz und die Haftung des LJVB für die betreffende Trophäe.

Die Landeshegeschau 2017 wird durch Mittel aus der Jagdabgabe des Landes Brandenburg gefördert.

Dr. Dirk-Henner Wellershoff
Präsident