für junge Jäger zwischen 18 und 35 Jahren, die Mitglied in einem der ostdeutschen Landesjagdverbände sind - jetzt anmelden...

Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Die Landesjagdverbände der neuen Länder veranstalten vom 11.-13. August gemeinsam ein Camp für junge Jäger. Daunenbetten, Badewanne und gepressten Orangensaft am Morgen gibt’s nicht, dafür jede Menge Spaß unter freiem Himmel und jagdliche Aktivitäten. Und das Beste: An dem Camp nehmen auch Jägerinnen und Jäger aus den anderen ostdeutschen Bundesländern teil. Insgesamt 40 Gleichgesinnte werden beisammen sein.

Auf dem idyllischen Gelände des „Haus Bikowsee“ werden wir unsere Zelte aufschlagen und gemeinsam drei unvergessliche Tage verbringen. Die Kombination aus Wasser – Wald – Jagd werden uns Jägerinnen und Jäger ein abwechslungsreiches Wochenende verschaffen. Wie bereits in den Vorjahren möchten wir diesen Event nutzen, um uns untereinander stärker zu vernetzen und gemeinsam Freude an der Jagd zu leben. Wir bitten alle Jagdhornbläser, ihre Hörner mitzubringen.


Anmeldung

Verbindliche Anmeldungen sind bis 16. Juli 2017 an die Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Brandenburg e.V. (LJVB) zu richten. Der Kostenbeitrag beträgt voraussichtlich 45,00 €. Der Betrag ist nach Aufforderung an den LJVB zu überweisen.

Ansprechpartner:       Dr. Tino Erstling
Mail:                            erstling@ljv-brandenburg.de
Tel:                             033205/ 2109 26
Fax:                            033205/ 2109 11


Ablauf

Freitag, 11.08.2017 (Anreise)
Individuelle Anreise „Haus Bikowsee“ am 11.08.2017 zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr. Dann Begrüßung durch den Landesjagdverband Brandenburg e.V. und gemeinsames Grillen.


Samstag, 12.08.2017
Am Samstagmorgen geht es nach einem ausgiebigen Frühstück auf eine Paddeltour ins Rheinsberger Seengebiet und anschließend in ein Jagd- und Naturmuseum im benachbarten Zechlinerhütte. Später Stärkung bei einem Wildtopf. Für den jagdlichen Abschluss am Abend sorgt die Landeswaldoberförsterei Steinförde. Nach der Kontrolle der Jagdscheine erfolgt eine Einweisung durch den Leiter der Landeswaldoberförsterei Sven Oldorf,. Danach Abfahrt ins Revier. Nach Abschluss der Jagd gemeinsames Streckelegen.


Sonntag, 13.08.2017
Frühstück, Verabschiedung, Abreise

 LJVB