Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Geschäftsstelle

In der Geschäftsstelle wird die Verwaltung des Landesjagdverbands Brandenburg e. V. geführt. Im September 2002 ist die Geschäftsstelle von Potsdam nach Michendorf gezogen.

In den Räumlichkeiten ist auch die Landesjagdschule untergebracht. Dort finden regelmäßig Seminare und Fortbildungen statt.

 

 

Ihre Ansprechpartner in der Geschäftsstelle

Matthias Schannwell

Matthias Schannwell

Geschäftsführer

Tel.: 033205/2109 -0
Email: schannwell(at)ljv-brandenburg(dot)de

Andreas Weiß

Andreas Weiß

stellv. Geschäftsführer

  • Jägerprüfung
  • Lehrrevier
  • Hundewesen
  • Schießwesen
  • Brauchtum
  • Versicherungen

Tel.: 033205/2109 -21
Email: weiss(at)ljv-brandenburg(dot)de

Dr. Tino Erstling

Dr. Tino Erstling

Pressereferent

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungen
  • Landesjagdschule
  • Messen
  • Mitteilungsblatt

Tel.: 033205/2109 -26
Email: erstling(at)ljv-brandenburg(dot)de 

Jacqueline Laaser

Jacqueline Laaser

Sachbearbeiterin

  • Finanzen
  • Buchhaltung
  • Mitgliederwesen
  • Versicherungen

Tel.: 033205/2109 -22
Email: laaser(at)ljv-brandenburg(dot)de

Michele Zimmermann

Michele Zimmermann

Assistentin der Geschäftsleitung

  • Sekretariat
  • Rabatt-Autokauf
  • §60 BNatSchG
  • Auszeichnungen
  • Abzeichen
  • Lernort Natur

Tel.: 033205/2109 -0
Email: zimmermann(at)ljv-brandenburg(dot)de

Janine Gerike

Janine Gerike

Assistentin der Geschäftsleitung (in Elternzeit)

  • Sekretariat
  • Rabatt-Autokauf
  • §60 BNatSchG
  • Auszeichnungen
  • Abzeichen
  • Lernort Natur

Tel.: 033205/2109 -0
Email: gerike(at)ljv-brandenburg.de

Hier sind wir

Landesjagdverband Brandenburg e. V.
Saarmunder Str. 35
14552 Michendorf

Tel.: 033205/2109-0
Fax: 033205/2109-11

„Trophäenjägerjäger“ bleiben arbeitslos

Der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Internationale Rat zur Erhaltung der Jagd und des Wildes (CIC) würdigen die wichtige Rolle des Zolls bei der Bekämpfung von Artenschutzkriminalität. Immer wieder beschlagnahmen Behörden geschützte Tier- und Pflanzenarten, die illegal eingeführt werden. Ein neues Werbeplakat sorgt allerdings für Unverständnis.

Landesregierung appelliert an Jäger tot aufgefundene Wildschweine zu beproben

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist durch neu aufgetretene Fälle in der Tschechischen Republik näher an Deutschland herangerückt. Das Risiko der Einschleppung nach Brandenburg ist damit nicht zuletzt auch durch den Fahrzeug- und Personenverkehr deutlich gestiegen. Die Landesregierung bittet den LJVB, seinen Mitgliedern folgendes Schreiben zur Kenntnis zu geben.