Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Mitgliedsverbände

Der Landesjagdverband Brandenburg e. V. gliedert sich in die vier Kreisjagdverbände Oberhavel, Spree-Neiße/ Cottbus, Teltow-Fläming und Ostprignitz-Ruppin sowie 25 Jagdverbände in den Landkreisen. Sie sind wiederum in Jägerschaften unterteilt.

Dort spielt sich das eigentliche Verbandsleben ab. Die verschiedenen Aktivitäten umfassen zum Beispiel gemeinsames jagdliches Schießen, organisierte Arbeit mit dem Jagdhund, Jagdhornblasen und regelmäßige Treffen. Die Mitglieder sind in eine starke Gemeinschaft eingebunden, in der oft neue Freundschaften entstehen.

Eine wesentliche Aufgabe der Jägerschaften ist es heute, für ein positives Bild der Jägerinnen und Jäger auf kommunaler Ebene zu sorgen. Mitglieder der Jagd- oder Kreisjagdverbände sind automatisch Mitglied im Landesjagdverband.

Sollten Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich am besten an den bei Ihnen ansässigen Jagdverband. Dort wird man Ihnen gerne weiterhelfen. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte der rechts stehenden Liste.

Jagdverbände


Die letzte Jagd des Ajax von der Muskauer Heide

Es ist der erste bekannt gewordene Fall, dass ein Jagdhund nach der Wiederansiedlung der Wölfe in Deutschland während der Jagd durch einen Wolf getötet wurde. Eine Chronologie zum Tod der am 30. Januar 2018 auf dem Truppenübungsplatz Oberlausitz verstorbenen Deutschen Bracke „Ajax von der Muskauer Heide“.

„Die Jagd ist im Wandel“

Der neue Jahresbericht des Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands WILD ist da. Das länderübergreifende Projekt leistet seit 2001 einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung zum Vorkommen, Populationsdichte und –entwicklung von Wildtieren. Wir haben mit Grit Greiser, der für Brandenburg zuständigen Länderbetreuerin vom Thünen-Institut für Waldökosysteme in Eberswalde, gesprochen.