Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Schliefenanlagen

Schliefenanlage des JV Senftenberg e.V.

Offizielles Übungsschliefen immer sonntags im Anschluss an das Kreistraining ab 12:00 Uhr. Weitere Termine können nach Absprache vereinbart werden. Anmeldung und Kontakt: Elke Faber (0173/5775658). Die Anlage ist überdacht und prüfungsgerecht ausgestattet. Nächste Brauchbarkeitsprüfung am 18.04.2015.


Schliefenanlage des JV Pritzwalk e. V.

Der JV Pritzwalk e.V. betreibt eine gut ausgerüstete und tierschutzgerechte Schliefanlage bei Pritzwalk. Die Schliefenwarte stehen den Erdhundeführern bei der Ausbildung ihrer Hunde mit Rat und Tat zur Seite. Für alle Termine ist eine telefonische Anmeldung notwendig.

Termine 2017
10. April / 08. Mai / 05. Juni / 11. Okt. / 6. Nov. (Kontakt Sebastian Hagen: 0152/ 21941508)
23. April / 21. Mai / 18. Juni / 24. Okt. / 19. Nov. (Kontakt Lars Tetran: 0152/ 25168591)

Prüfungen
Gerne können Sie mit Ihren Vereinen unsere Schliefenanlage zur Prüfung nutzen. Anfragen richten Sie bitte an den Obmann für Jagdgebrauchshundewesen (Kontakt Steffen Benthin: 0172/ 9958457).


Schliefenanlage „Niesky e.V.“

Offizielles Übungsschliefen zu nachfolgenden Terminen (jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr, keine Voranmeldung notwendig).Ausserhalb dieser Termine kann ein individueller Schliefentermin mit den Weidgenossen Fritz Sebald (0172-9969411), Peter Backasch (0171-3137569) oder Frank Klimke (0151-15389291) telefonisch vereinbart werden. Vorzugsweise sollte dieser Termin jeweils Mittwochs ab 18:00 Uhr liegen.

Schwarzwildgatter

Zur Ausbildung und Prüfung des Jagdhundes am Schwarzwild stehen im Land Brandenburg zahlreiche Schwarzwildgatter zur Verfügung. Eine Übersicht mit Ansprechpartnern finden Sie hier: 

.


Eingeschleppte Arten breiten sich weiter aus

DJV legt Monitoring-Daten für Waschbär, Marderhund und Mink vor. Innerhalb von neun Jahren hat der Waschbär sein Vorkommen im Kerngebiet um 32 Prozentpunkte gesteigert. Auch Marderhund und Mink breiten sich weiter aus, allerdings weniger ausgeprägt. Artenschutz: DJV fordert Erleichterungen für die Jagd auf die nachtaktiven Fleischfresser.

Der Osterhase liebt Groß Kreutz

Die Feldhasendichte im Lehrrevier des Landesjagdverbandes Brandenburg e.V. (LJVB) in Groß Kreutz sticht gegenüber vergleichbaren Revieren besonders positiv hervor. Im Unterschied zu den durchschnittlich geringen Vorkommen in der Norddeutschen Tiefebene, fühlen sich die Langohren dank des Engagements der Jäger hier pudelwohl. Der Besatz ist hier mehr als viermal so hoch.

Sozialwahl: Rücksendefrist für Unterlagen verlängert

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) hat die Rücksendefristen für die Registrierung zur Sozialwahl verlängert, nachdem sich der Versand der Unterlagen verzögert hatte. Jagdpächter und alle Mitpächter sollten jetzt erst Recht die Gelegenheit nutzen, mit der Stimmabgabe die Vertretung ihrer Interessen zu unterstützen.