Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Schliefenanlagen

Schliefenanlage des JV Senftenberg e.V.

Offizielles Übungsschliefen immer sonntags im Anschluss an das Kreistraining ab 12:00 Uhr. Weitere Termine können nach Absprache vereinbart werden. Anmeldung und Kontakt: Elke Faber (0173/5775658). Die Anlage ist überdacht und prüfungsgerecht ausgestattet. Nächste Brauchbarkeitsprüfung am 18.04.2015.


Schliefenanlage des JV Pritzwalk e. V.

Der JV Pritzwalk e.V. betreibt eine gut ausgerüstete und tierschutzgerechte Schliefanlage bei Pritzwalk. Die Schliefenwarte stehen den Erdhundeführern bei der Ausbildung ihrer Hunde mit Rat und Tat zur Seite. Für alle Termine ist eine telefonische Anmeldung notwendig.

Termine 2017
10. April / 08. Mai / 05. Juni / 11. Okt. / 6. Nov. (Kontakt Sebastian Hagen: 0152/ 21941508)
23. April / 21. Mai / 18. Juni / 24. Okt. / 19. Nov. (Kontakt Lars Tetran: 0152/ 25168591)

Prüfungen
Gerne können Sie mit Ihren Vereinen unsere Schliefenanlage zur Prüfung nutzen. Anfragen richten Sie bitte an den Obmann für Jagdgebrauchshundewesen (Kontakt Steffen Benthin: 0172/ 9958457).


Schliefenanlage „Niesky e.V.“

Offizielles Übungsschliefen zu nachfolgenden Terminen (jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr, keine Voranmeldung notwendig).Ausserhalb dieser Termine kann ein individueller Schliefentermin mit den Weidgenossen Fritz Sebald (0172-9969411), Peter Backasch (0171-3137569) oder Frank Klimke (0151-15389291) telefonisch vereinbart werden. Vorzugsweise sollte dieser Termin jeweils Mittwochs ab 18:00 Uhr liegen.

Schwarzwildgatter

Zur Ausbildung und Prüfung des Jagdhundes am Schwarzwild stehen im Land Brandenburg zahlreiche Schwarzwildgatter zur Verfügung. Eine Übersicht mit Ansprechpartnern finden Sie hier: 

.


„Trophäenjägerjäger“ bleiben arbeitslos

Der Deutsche Jagdverband (DJV) und der Internationale Rat zur Erhaltung der Jagd und des Wildes (CIC) würdigen die wichtige Rolle des Zolls bei der Bekämpfung von Artenschutzkriminalität. Immer wieder beschlagnahmen Behörden geschützte Tier- und Pflanzenarten, die illegal eingeführt werden. Ein neues Werbeplakat sorgt allerdings für Unverständnis.

Landesregierung appelliert an Jäger tot aufgefundene Wildschweine zu beproben

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist durch neu aufgetretene Fälle in der Tschechischen Republik näher an Deutschland herangerückt. Das Risiko der Einschleppung nach Brandenburg ist damit nicht zuletzt auch durch den Fahrzeug- und Personenverkehr deutlich gestiegen. Die Landesregierung bittet den LJVB, seinen Mitgliedern folgendes Schreiben zur Kenntnis zu geben.