Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Jagd und Naturschutz

Ein Jäger ist heute nicht nur für die Regulierung der Wildbestände zuständig, sondern er hat zuallererst einen umfassenden ökologischen Auftrag zu erfüllen. Der Landesjagdverband Brandenburg e.V. und die Jägerschaft in Brandenburg kümmern sich in diesem Zusammenhang in großem Umfang um die Biotophege und den Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Dazu zählen z.B.
Renaturierungsprogramme wie die Anlage von Feldholzinseln und Hecken, die Anlage von Feuchtbiotopen, die Schaffung neuer und der Schutz vorhandener Lebensräume für viele in ihrem Bestand bedrohte Arten wie Rebhuhn, Birk- und Auerwild, Seeadler usw.

Die Jagd ist somit vor allem auch angewandter Naturschutz.


An einem Sonntagabend im August

Anlässlich der Messe „Jagd und Hund“ wurden in Dortmund die Preise für die Gewinner der Aktion „Gemeinsam Jagd erleben“ (#jaeben16) vergeben. Lara Heeß gewann mit ihrer Ansitzgeschichte den 2. Publikumspreis. Sie begleitete ihren Freund Markus, einen Brandenburger Jäger. Hier ist ihre Geschichte…

Neues aus der Geschäftsstelle des LJVB

Seit 01. Februar 2017 ist Frau Michele Zimmermann als neue Assistentin der Geschäftsleitung in der Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Brandenburg e. V. beschäftigt.