Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Ausschreibung zur Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen 2017

Die Landesmeisterschaft (LM) im jagdlichen Schießen findet als Mannschafts- und Einzelmeisterschaft am
10. Juni 2017 auf dem Schießstand „Am Bahnsdorfer Berg“ bei Herzberg/E. statt.

Veranstalter:                          Landesjagdverband Brandenburg e.V.
beauftragter Schießleiter:      Wdg. Klaus Plötze
stellv. Schießleiter:                Wdg. Thomas Münch

Art des Schießens:
Kombiniertes Büchsen-/Flintenschießen und Kurzwaffenschießen gemäß DJV-Schießvorschrift vom 01.04.2015.
Die Kurzwaffenschützen
müssen auch am kombinierten Büchsen-/Flintenschießen teilnehmen.

Zugelassene Waffen/Munition:
Büchsenpatronen:        ab .22 Hornet bis 7 mm (keine Vollmantelgeschosse)
Flintenkaliber:               Kal. 12 und kleiner
Schrotladung:               max. 24 Gramm
Kurzwaffe:                    ab .22 lang

Zeitlimit:
Für die Disziplinen 100 m, 50 m, Trap und Skeet stehen jeder Rotte jeweils 25 Minuten zur Verfügung. Bei erheblicher Überschreitung (mehr als 5 Min.) der Zeitvorgabe ist ein Abbruch der Schießdisziplin durch den Hauptrichter möglich. Nicht abgegebene Schüsse werden dann als Fehler gewertet. Probeanschläge sind nur vor Beginn der jeweiligen Schießdisziplin vom Schützenstand aus erlaubt.

Teilnahmebedingungen:
An der LM können nur Jagdschützen teilnehmen, die Mitglied des LJVB sind und einen gültigen Jagdschein besitzen oder eine ausreichende Haftpflichtversicherung nachweisen können.
Alle Schützen – außer Frauen und Junioren – müssen im Besitz der DJV – Schießleistungsnadel (SLN) in Bronze Die max. Teilnehmerzahl liegt bei 132 Schützen.

Teilnahmeberechtigt sind:
je JV:       1 Männermannschaft (4-6 Schützen) oder 1-3 Einzelschützen
1 Frauenmannschaft (4-6 Schützinnen) oder 1-3 Einzelschützinnen

Die KJV Teltow-Fläming e.V., Oberhavel e.V., Spree-Neiße/Cottbus e.V. und Ostprignitz-Ruppin e.V. sind berechtig, zwei Mannschaften zu melden. Im Rahmen der Jugendförderung können alle KJV/JV ihre Mannschaft mit Juniorenschützen auffüllen, oder zusätzlich zur Mannschaft weitere Juniorenschützen als Einzelschützen melden. Als Junioren gelten Jagdschützen bis zum 27. Lebensjahr. Gemischte Mannschaften aus Männern, Frauen und Junioren sind zulässig.

Anmeldung:
Meldeschluss ist der 22. Mai 2017 (Poststempel).
Die Meldung erfolgt – mit den bereits übergebenen bzw. unter www.ljv-brandenburg.de eingestellten Meldeformularen – ausschließlich durch den KJV/JV an den:
Landesjagdverband Brandenburg e.V.
Saarmunder Str. 35
14552 Michendorf
Fax 033205/2109-11
Telefonische Meldungen werden nicht angenommen. Meldungen, die nach dem genannten Termin eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Die vollständige Ausschreibung und die Nennformulare finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Ausschreibung Landesmeisterschaft 2017
Nennformular Langwaffe
Nennformular Kurzwaffe

 

Ostdeutsches Vergleichsschießen 2016

Foto: Grimm/ DJV

Foto: Grimm/ DJV

Das 20. Ostdeutsche Vergleichsschießen (Ostdeutsche Meisterschaft) mit Gold- und Großgoldschießen fand als Mannschafts- und Einzelwettbewerb am 30. Juli 2016 bei herrlichstem Wettkampfwetter im Schießsportzentrum Frankfurt/Oder statt. Es galt die DJV-Schießvorschrift in der Fassung vom 01. April 2015. Folgende Klassen wurden geschossen: Jugendklasse, Altersklasse, Seniorenklasse, Damenklasse, Offene Klasse, Kurzwaffenschießen. Geehrt wurden die besten drei Schützen der Kombination aus Büchsen- und Flintenschießen.

Ostdeutscher Meister mit 344 Punkten (neuer Brandenburger Landesrekord) wurde der Weidgenosse Björn Schleweis vom Landesjagdverband Brandenburg e.V. Herzlichen Glückwunsch und ein kräftiges Weidmannsheil ihm und allen anderen erfolgreichen Schützinnen und Schützen!

Ein besonderer Dank gilt allen fleißigen Helferinnen und Helfern, Standaufsichten und Richtern, dem Personal vom Schießstand Frankfurt/O. (insbesondere Manfred Kurzer), allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die gezeigte Disziplin und natürlich vor allem auch den Sponsoren Mauser Jagdwaffen GmbH (vermittelt durch Torsten Klein vom Schießstand Neustadt/D.), Manfred Alberts GmbH, Askari Jagd- und Angelshop aus Nauen, der RUAG, Fa. ROTTWEIL und dem Präsidenten des LJVB e.V. Dr. Dirk-Henner Wellershoff.
Das 20. Ostdeutsche Vergleichsschießen (Ostdeutsche Meisterschaft) wurde durch Mittel aus der Jagdabgabe des Landes Brandenburg gefördert.

Landesmeisterschaft 2016

 

landesmeisterschaften-1 landesmeisterschaften-2Die Landesmeisterschaft im jagdlichen Schießen fand als Mannschafts- und Einzelmeisterschaft am 18. Juni 2016 im Schießsportzentrum Frankfurt/Oder, Eisenhüttenstädter Chaussee 55, 15236 Frankfurt/Oder statt.

 

Die vollständigen Ergebnislisten der Landesmeisterschaften 2016 finden Sie hier:

Einzelwertung Männer
Einzelwertung Frauen
Altersklassen
Mannschaftswertung
Büchse
Flinte
Kurzwaffe

Die vollständigen Ergebnislisten der Landesmeisterschaften 2015 finden Sie hier:


Freie Bahn für Wildtiere

ADAC, Deutscher Jagdverband, Naturschutzbund (NABU) und der WWF Deutschland wollen fünf Prozent weniger Wildunfälle jährlich. Deutschland hat zu wenig „Grüne Infrastruktur“.

Europäisches Parlament stimmt Feuerwaffen-Richtlinie zu

Das Europäische Parlament hat gestern in Straßburg der umstrittenen Reform der EU-Feuerwaffenrichtlinie zugestimmt. Der ursprüngliche Entwurf der EU-Kommission wurde deutlich entschärft. Der jetzt beschlossene Kompromiss ist zwar anwenderfreundlicher, enthält aber immer noch eine Reihe von fragwürdigen Maßnahmen. Der ursprünglichen Idee, nämlich europaweiter Terrorismusbekämpfung, wird die geplante Reform nicht gerecht.