Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Verbandsleben

Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Michendorf, 16.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Weidgenossinnen und Weidgenossen,

das Präsidium und die Geschäftsführung des Landesjagdverbandes Brandenburg haben vor dem Hintergrund der angespannten Lage aufgrund der Corona-Pandemie beschlossen alle Verbandsveranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen.

Namhafte Virologen und die Politik empfehlen vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung der SARS-CoV-2-Infektionen, kontaktreduzierende Maßnahmen zur Beeinflussung der Ausbreitungsdynamik zu ergreifen und Infektionsketten zu unterbrechen. Daher sind auch Veranstaltungen mit nur wenigen Teilnehmern betroffen.

Nach Abwägung aller Erkenntnisse und Beachtung der Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung, der Kreisverwaltungen und der Gesundheitsämter ist die Verbandsführung zu der Auffassung gelangt, dass derzeit keinerlei dringende Notwendigkeit besteht, eine verbandliche Veranstaltung gleich welcher Art durchzuführen.

Die Gesundheit der Teilnehmer und deren Familien stellt ein höheres Gut dar als die Einhaltung eines geplanten Termins.

 

Verbandssitzungen

Die Erweiterte Präsidiumssitzung (28.03.), die Präsidiumssitzung (01.04.) sowie die Schatzmeistertagung (25.04.) im März / April sind abgesagt und werden im Bedarfsfall zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

Landesdelegiertenversammlung / Jägerfest / Trophäenschau /

Pokalwettbewerb Jagdhornblasen / Festveranstaltung „30 Jahre LJVB“

Die Delegiertenversammlung einschließlich aller oben genannten angeschlossenen Veranstaltungen am 16.-17. Mai 2020 auf dem Krongut Potsdam finden nicht statt.

Demzufolge entfällt auch die Notwendigkeit für die Jagdverbände Delegierte zu wählen und zu benennen.

Es ist geplant die Delegiertenversammlung sowie die turnusgemäßen Wahlen des Präsidiums, der Delegierten des Bundesjägertages und der Haushaltsprüfer in der zweiten Jahreshälfte nachzuholen.

Ebenso ist geplant, den Festakt anlässlich des 30-jährigen Jubiläums im 2. Halbjahr nachzuholen.

 

Jägerprüfung

Alle Prüfungstermine sind bis auf Weiteres, mindestens jedoch bis 30.04.2020, abgesagt.

Über mögliche Ausweichtermine wird auf Grundlage der weiteren Entwicklung der COVID-19-Pandemie entschieden. Die betroffenen Weidgenossen werden hierüber zu gegebener Zeit per Email und über unsere Verbandsorgane informiert werden.

Über das Stattfinden der weiteren Prüfungstermine im Jahr werden wir zeitnah informieren.

 

Fortbildungsseminare der Landesjagdschule

Alle Kurse sind bis auf Weiteres, mindestens jedoch bis 30.04.2020, abgesagt.

Über mögliche Ausweichtermine wird auf Grundlage der weiteren Entwicklung der COVID-19-Pandemie entschieden. Die betroffenen Weidgenossen werden hierüber zu gegebener Zeit per Email und über unsere Verbandsorgane informiert werden.

Auf Wunsch erfolgt eine Erstattung der bereits bezahlten Teilnahmegebühren. Dazu ist der Geschäftsstelle bitte die Bankverbindung oder ein PayPal-Konto zu benennen.

 

Landesmeisterschaften im jagdlichen Schießen

Die Landesmeisterschaft am 20.06.2020 ist abgesagt und wird voraussichtlich im Herbst durchgeführt werden.

 

Veranstaltungen des DJV

Großveranstaltungen des Deutschen Jagdverbandes, wie der Bundesjägertag und die Bundesmeisterschaften im jagdlichen Schießen sind abgesagt.

 

Den Jagdverbänden wird nachdrücklich empfohlen auch regionale Veranstaltungen (wie z.B. Mitgliederversammlungen) nicht stattfinden zu lassen.

Die Geschäftsstelle des LJVB bleibt weiterhin zu den Dienstzeiten regulär geöffnet und ist zu diesen Zeiten vorzugsweise telefonisch erreichbar.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gesunde Zeit und trotz allem einen guten Start in das Neue Jagdjahr !

Weidmannsheil

gez. Dr. Dirk-Henner Wellershoff                                  gez. Matthias Schannwell

Präsident                                                                        Geschäftsführer

 

Mitteilung des JGHV zu Frühjahrsprüfungen