Unter hochsommerlichen Bedingungen ging es am 15. Juni in diesem Jahr im Schützenverein „Am Bahnsdorfer Berg“ e.V. des Jagdverbandes Herzbergs um die Titel der Landesmeister und –meisterinnen im jagdlichen Schießen.

Teilen: Share on FacebookEmail this to someone

Beginn der Wettbewerbe war pünktlich am Morgen um 7:00 Uhr. Ein langer Tag stand bevor – waren doch alle Startplätze frühzeitig vergeben worden und damit viele Teilnehmer zu erwarten. So starteten 22 Rotten in der kombinierten Wertung für die Langwaffen in den Disziplinen 100 m, 50 m, Trap und Skeet – insgesamt alle maximal zugelassenen 132 Schützen, darunter 21 Frauen.

14 Teilnehmer hatten sich zudem für das Kurzwaffenschießen eingetragen.

Mit 336 Punkten in der Endabrechnung konnte Dennis Gajek vom Jagdverband Fürstenwalde den Sieg für sich verbuchen. Damit ist der 27 jährige, der Mitglied in der Jägerschaft Rauener Berge Spree ist, neuer Landesmeister der Jagdschützen 2019.

Der zweite Platz ging nach Teltow-Fläming an Klaus-Dieter Penack und Dritter wurde Roland Ueckermann für den JV Ost-Uckermark.

Den Titel bei den Frauen erzielte die Quitzowerin Dana Damme vom Jagdverband Perleberg. Claudia Klein, JV Nauen, wurde in diesem Jahr Zweite, dicht gefolgt von Regina Soltau, einer weiteren Schützin des JV Perleberg, auf Rang drei.

Der nächste Wettbewerb in Bahnsdorf ist bereits in Sichtweite – am 24. August zum Pokalschießen des ansässigen Vereins.