Haus- und handgemachte Currywurst, Bratwurst oder Boulette vom Wildschwein von Jägern aus der Region.

Ein kleines Team um Christoph Hauser, ehemaliger Küchenchef im Restaurant Herz und Niere und Robert Leupold, jetziger Küchenchef des Projektes, haben sich auf den Verkauf von regionaler Currywurst und anderen heimischen „Imbissspezialitäten“ fokussiert. Handwerk, Regionalität, Nachhaltigkeit und Frische sind ihnen hierbei die wichtigsten Eckpfeiler. Es gibt einen Foodtruck im Repertoire, ab nächsten Jahr auch einen stationären Verkauf. Auf dem Gelände der “Malzfabrik” betreibt das Team eine große Produktionsküche mit sehr guter Lager-, Kühl- und Frostkapazität.

Aktuell sind die Betreiber auf der Suche nach „Lieferanten“, bei denen sie für das Projekt Wildfleisch explizit vom Schwarzwild ordern können. Immer montags wird ein Mitarbeiter eine Sammelroute fahren und alle Stücke abholen, die zur Verfügung stehen würden.

Wer Wild abzugeben hat, kann sich melden unter robertleupold@calingrofood.de oder 0151-50 65 97 37.